Kreisfrei


„Kreisfreiheit – Stadtratsfraktionen von PRO Neu-Ulm, SPD und CSU informieren Bürgerinnen und Bürger über die Kreisfreiheit“

12.02.2018

Begrüßung und Statement durch den CSU-Fraktionsvorsitzenden Johannes Stingl beim Pressegespräch am 09.02.18:
„Unsere Fraktionen haben sich gerne der Aufgabe gestellt, weitere sachliche Informationen zur Kreisfreiheit in Richtung unserer Bürgerinnen und Bürger zu transportieren. Wir möchten ein Angebot für diese Informationen machen. Dies sehen wir als Fraktionen auch als unsere Aufgabe an. …mehr

Unsere Pressekonferenz in den Medien

11.02.2018

Die drei Fraktionen der CSU, SPD und PRO Neu-Ulm haben zum neu erstellten Informationsflyer zur Kreisfreiheit Neu-Ulms am 09.02.18 eine gemeinsame Pressekonferenz gegeben. Lesen und sehen Sie hier die verschiedenen Darstellungen. …mehr

Neu-Ulm kreisfrei! Ihre Stadträte klären auf

09.02.2018

Es ist ein einmaliger Vorgang, den es in Bayern noch nicht gegeben hat. Warum will Neu-Ulm kreisfrei werden? Da es nicht nur den einen Grund dafür gibt, möchten wir Stadträte der CSU, SPD und PRO Neu-Ulm Sie gerne mitnehmen und detailliert über Vor- und Nachteile informieren. …mehr

Einseitige Berichterstattung in den Medien?

05.02.2018

Wir würden uns wünschen, dass sich die Befürworter einer Antragstellung zur Kreisfreiheit mehr und stärker öffentlich äußern. Sehen Sie hier einen Bericht des Bayerischen Rundfunks zum Thema …mehr

CSU-Stadtratsfraktion begrüßt Intensivierung des Bürgerdialogs

27.01.2018

In ihrer Pressemitteilung begrüßt die CSU-Stadtratsfraktion die von der Stadt Neu-Ulm geplanten „Bürgergespräche“ zur Kreisfreiheit. Dieses umfassende Angebot zur bürgerschaftlichen Mitsprache intensiviert die Bürgerbeteiligung und ist für die CSU-Fraktion die konsequente und notwendige Fortsetzung der vorausgegangenen Informationsveranstaltungen in den Stadtteilen. …mehr

Kommentare in der SWP zum Interview

18.01.2018

in Pro und Contra. …mehr

Interview in der Südwest Presse

18.01.2018

zum Thema Kreisfreiheit mit OB Noerenberg und Landrat Freudenberger hier nun in voller Länge. …mehr

Interview mit OB und Landrat

17.01.2018

Am 09. Januar hatte die Südwest Presse zu einem Gespräch mit Landrat Thorsten Freudenberger und Oberbürgermeister Gerold Noerenberg zum Thema Kreisfreiheit eingeladen. …mehr

Es ist nicht mehr nachvollziehbar!

16.01.2018

Was soll man hier noch sagen?
Langsam wird es unerträglich, mit welchen Mitteln und Fragen sich die FWG und die FDP Neu-Ulm aus der Verantwortung stehlen wollen. …mehr

Kreisfreiheit Neu-Ulms ist eine strategische Option

01.12.2017

Für die Entscheidung zur Kreisfreiheit gibt es keine „Blaupause“, denn die Stadt Neu-Ulm ist z.Zt. die einzige Große Kreisstadt in Bayern mit deutlich über 50.000 Einwohnern, die die Aufgabenerfüllung der eigenen Stadt in bedeutsamen Bereichen dem Landkreis überlässt. …mehr

Gedanken zur Kreisfreiheit

30.11.2017

Kommunen ist grundsätzlich das kommunale Selbstverwaltungsrecht verfassungsrechtlich gewährleistet. Dieses Recht, das quasi als Grundrecht ausgestaltet ist, kann nur unter bestimmten Voraussetzungen eingeschränkt werden. …mehr

Kreisfreiheit kann nur gemeinsam funktionieren

15.11.2017

Die ersten Informations-Veranstaltungen der Stadt Neu-Ulm sind gelaufen. Zeit für die Stadtrats-Fraktionen von CSU, SPD und Pro-Neu-Ulm, ein erstes Résumé zu ziehen.  Eine gemeinsame Pressemitteilung  der CSU, SPD und PRO erläutert: …mehr