Stadtratsfraktion Neu-Ulm
Zurück

Dr. Edmund Stoiber bei den Denkanstößen der CSU in Neu-Ulm

1. März 2017

Zu Gast beim traditionellen Aschersonntag am 5. März ist der frühere Ministerpräsident Bayerns, Dr. Edmund Stoiber. „Sein Besuch ist uns eine Ehre und wir sind gespannt auf seine Rede“.

Die CSU-Stadtratsfraktion und der CSU Stadtverband Neu-Ulm und laden ein zu ihrem traditionellen Aschersonntag am 5. März. Dieses Jahr zu Gast ist der frühere Ministerpräsident Bayerns, Dr. Edmund Stoiber. „Sein Besuch ist uns eine Ehre und wir sind gespannt auf seine Rede“, freut sich Landtagsabgeordnete und Europaministerin Dr. Beate Merk, die den Ehrenvorsitzenden der CSU Bayern nach Neu-Ulm eingeladen hat. Nach dem Besuch von Wolfgang Bosbach im Jahr 2015 und dem Besuch von Dr. Wilfried Haslauer, dem Ministerpräsidenten des Landes Salzburg, im vergangenen Jahr, erwartet die Besucherinnen und Besucher bei den Denkanstößen 2017 wieder eine Veranstaltung, die man sich nicht entgehen lassen sollte, sind sich die Verantwortlichen der CSU-Stadtratsfraktion und des CSU-Stadtverbands einig.

Frau Dr. Merk wird den Gast dem Publikum vorstellen, bevor Stoiber dann unter dem Titel „Deutschland 2017“ einen aktuellen Situationsbericht geben wird. Das Schlusswort übernimmt die Bundestagsabgeordnete Katrin Albsteiger. Die „Denkanstöße“ finden in der Oldtimerfabrik Classic in Neu-Ulm statt. Einlass ist ab 11 Uhr, Beginn um 11.30 Uhr.

Johannes Stingl, Fraktionsvorsitzender, Dr. Hilmar Brunner, Vorsitzender CSU-Stadtverband, Thomas Ott, Vorsitzender CSU-OV Burlafingen/Steinheim