Stadtratsfraktion Neu-Ulm
Zurück

Ökumenische Wohnungslosenhilfe

27. Januar 2019

Zu einer kleinen Feier anlässlich des 5-jaehrigen Bestehens der Ökonomischen Wohnungslosenhilfe im Landkreis Neu-Ulm der Caritas und des Diakonischen Werkes trafen sich Vertreter der beiden Organisatoren, der Politik aus Stadt und Land sowie weitere geladene Gäste.

Nachdem im Dietrich- Kino der Film “Draußen” gezeigt worden war, wurden von Herrn Abel (Caritas) auf dem Podium der Neu-Ulmer Oberbürgermeister Gerold Noerenberg, der stellvertretende Landtag Herbert Pressl, der Immobilienfachmann Munk sowie Susanne Deininger, die Leiterin des Projekts, zu den Zukunftsaussichten des Wohnungsmarktes und der Obdachlosenbetreuung befragt. Das Projekt wird seit 5 Jahren durch den Landkreis Neu-Ulm mit erheblichen Zuschüssen unterstützt. Zuvor war bereits in der Stadt Neu-Ulm in Zusammenarbeit mit der Diakonie das Projekt “Vermeidung von Obdachlosigkeit” auf den Weg gebracht worden. Mit finanzieller Unterstützung der Stadt Neu-Ulm konnten so zahlreiche Personen vor einer Zwangsräumung bewahrt werden.

Text und Foto: Thomas Mayer, Neu-Ulm/Offenhausen