Stadtratsfraktion Neu-Ulm
Zurück

Wirtschaft und Politik sind eine der tragenden Säulen

21. Juli 2017

Die CSU-Fraktion war zu Gast bei der Traditionsfirma Allgaier in Neu-Ulm. Hochinteressante Informationen zu beeindruckenden Leistungen des Familienunternehmens Allgaier durften wir erfahren.

Ein Leitsatz des Unternehmens ist: “Wir sind Allgaier”. Dieses Motto zog sich auch durch die Präsentation wie ein Leitfaden. Einer der Geschäftsführer, Herr Frank Bolz, eröffnete und führte in lockerer Atmosphäre durch den ganzen Abend.

Frank Bolz, Johannes Stingl

Zu Beginn bedankte sich unser Fraktionsvorsitzender Johannes Stingl für die Bereitschaft, unsere Fraktion in die Abläufe des Unternehmens einzuführen und uns hinter die Kulissen blicken zu lassen. Unserer Fraktion sei es wichtig, mit der Wirtschaft und den gesellschaftlichen Trägern, die für und mit Neu-Ulm arbeiten, in engem Kontakt zu bleiben.

Stingl ging kurz auf die Geschichte des Firmenunternehmens ein, bevor Frank Bolz wieder die Gesprächsleitung übernahm.

Die Fa. Allgaier wurde 1978 in Neu-Ulm gegründet als Spedition und ist heute ein großes Logistikunternehmen mit vielen Aufgabenfeldern. ca. 650 Mitarbeiter und über 30 Auszubildende in diversen Berufsbildern gehören zum Betrieb.

Frank Bolz

Frank Bolz bekräftige das Motto: “Wir sind Allgaier”. Der Visionär, Gründer und Motor der Firma, Konrad Allgaier, hatte es einst kreiert.

Neben weiteren Standorten wie Elchingen, Dresden usw. “ist und bleibt Neu-Ulm der Hauptstandort” der Firma Allgaier, betonte Bolz. Mit verschiedenen Aufgaben- und Berufszweigen wurde im Laufe der Jahrzehnte Allgaier von einer “einfachen” Spedition in das heute Weltweit agierende, familiengeführte Unternehmen ausgebaut.

Im Bereich der Nachhaltigkeit/Umwelt werden z. B. die Betriebsgebäude mit Holzabfällen aus dem Betrieb beheizt, es wird auf co²-neutrale Stromerzeugung geachtet und beim Fuhrpark liegt der Fokus auf niedriger Schadstofferzeugung.

Bolz betonte: “Wir sind Spezialisten, keine Massenanbieter, Inhabergeführt und Kundenorientiert, mit dem Ziel eines soliden Wachstums”.

Hannes Brade

Der Geschäftsführer Hannes Brade gab uns nähere Details für den Bereich Transport und Logistik. Mit über 200 eigenen Zugmaschinen und ca. 300 Auflegern plus nach Bedarf noch weitere Subunternehmen erledigt die Fa. Allgaier von der Verpackung bis zur Zollabwicklung je nach Kundenwunsch die Aufträge. Mit einer Branchenkompetenz von Europa über Zentralasien bis zu den Vereinigten Staaten. In vierzehn Sprachen sind die Beschäftigten mit den Kunden in Kontakt. Und täglich werden ca. 430 Ladungen auf großen Lkw’s auf den Weg gebracht.

Tim Fleige, Assistent der Geschäftsleitung, informierte uns anschließend noch über die Feinheiten der Verpackungssparte, bevor wir bei einer Betriebsbesichtigung die Arbeitsabläufe genauer betrachten konnten.

 

 

Wir bedanken uns bei der Geschäftsleitung der Firma Allgaier sehr herzlich für die freundliche Aufnahme.

Fotos CSU-Fraktion

Waltraud Oßwald

 

 

Hier finden Sie nähere Informationen über die Firma Allgaier: www.allgaier.com