Stadtratsfraktion Neu-Ulm
Zurück

Bereitstellung von Haushaltsmitteln für die Grundschule Burlafingen

5. Dezember 2016

CSU-Fraktion stellt Antrag auf Prüfung einer räumlichen Erweiterung u.a. für Betreuungsmöglichkeiten in der Grundschule.

 

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Noerenberg,

im Zusammenhang mit den derzeit laufenden Beratungen zum Haushalt 2017 möchten wir folgenden Prüfantrag einbringen:

Wir bitten um Prüfung, ob und welche Möglichkeiten bestehen, die Grundschule Burlafingen räumlich zu erweitern und ggf. dafür Planungsmittel im Haushalt 2017 bzw. die notwendigen Mittel im Investitionsprogramm einzustellen.

Begründung:

An der Grundschule Burlafingen bietet sich die Möglichkeit der Kinderbetreuung bzw. Mittagsbetreuung. Dieses Angebot wurde immer mehr in Anspruch genommen, so dass es zu Platzproblemen mittlerweile gekommen ist. Es besteht daher Handlungsbedarf. Es reichen derzeit die Räumlichkeiten so nicht aus, wie sie an der Grundschule in Burlafingen zur Verfügung stehen. Auch die weitere Entwicklung, die auf Grund des Bevölkerungszuwachses in Burlafingen (durch neu geschaffene Wohngebieten) zu erwarten ist, lässt nicht darauf schließen, dass sich diese Situation entspannen könnte. Es wird daher auch noch in den nächsten Jahren mehr Bedarf bestehen, als Kapazität zur Verfügung steht.

Es wäre daher zu prüfen, welche Möglichkeiten in Frage kommen, damit dieses Problem gelöst werden kann. Ob ein Schulanbau, eine Aufstockung des Schulgebäudes oder eine Lösung im Rahmen einer Containeraufstellung sich als Alternativen eignen, wäre zumindest ein Anhaltspunkt.

Ich bitte daher, dass Sie für die Unterbringung der Kinder bzw. Schüler eine gute Lösung erarbeiten möchten. Für Ihre Mühe bedanke ich mich im Voraus und für weitere Fragen stehe ich Ihnen selbstverständlich jederzeit zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Erich Niebling, Thomas Ott, Anita Schick, Hans Aicham-Bomhard, Katrin Albsteiger, Johannes Stingl