Stadtratsfraktion Neu-Ulm
Zurück

Fortschreibung des Radverkehrskonzepts – Fahrradgaragen

9. November 2016

Fahrradgaragen, überdachte Fahrradabstellplätze. CSU-Fraktion stellt Antrag zum Maßnahmenprogramm.

 

“Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Noerenberg,
sehr geehrte Damen und Herren,

im Zusammenhang mit dem Maßnahmenprogramm zum Radverkehrskonzept beantragen wir den Programmteil 5 Radabstellanlagen dahingehend zu ergänzen, dass an bestimmten Standorten in konkreter Form mindestens überdachte Fahrradabstellplätze oder Fahrradgaragen vorgesehen werden.

Begründung:

Die Attraktivität des Radfahrens hängt neben dem Vorhandensein eines guten Radwegenetzes auch sehr stark von der „witterungssicheren Unterbringung“ der Räder ab. Hier sehen wir die Notwendigkeit, dass im Maßnahmenprogramm konkret dargestellt wird, an welchen Orten im Stadtgebiet Radabstellanlagen als überdachte Fahrradabstellplätze und ggf. Fahrradgaragen vorgesehen werden können.

Als Standorte für derartige Fahrradgaragen oder überdachte Stellplätze sollten u.E. Einrichtungen näher konkretisiert werden, die einen hohen Anteil an Radfahrverkehr aufweisen wie der Bahnhof, das Hallenbad, das Donaubad und städtische Hallen wie die Seehalle und die Iselhalle.

Mit freundlichen Grüßen

Erich Niebling, Johannes Stingl, Peter Noll, Anita Schick, Hermann Hillmann, Beate Adä-Treu