Stadtratsfraktion Neu-Ulm
Zurück

Wichtige personelle Weichenstellungen in der CSU-Stadtratsfraktion Neu-Ulm

17. Januar 2017

Die CSU-Stadtratsfraktion hat in der gestrigen Fraktionssitzung einstimmig die personelle Aufstellung der Fraktion für die zweite Hälfte der Wahlperiode bis 2020 beschlossen:

Der Fraktionsvorsitzende Johannes Stingl wird im Fraktionsvorstand weiterhin von Waltraud Oßwald, Julia Lidl-Böck und Thomas Mayer unterstützt. Neu in den Fraktionsvorstand wurde Thomas Ott aus Burlafingen gewählt, der damit in dieser Funktion wie in seiner Funktion als Vorsitzender des CSU-Ortsverbands Burlafingen die Nachfolge von Stadtrat Erich Niebling antritt. Als stellvertretender Fraktionsvorsitzender soll Thomas Ott von Erich Niebling auch dessen Amt als Ausschusssprecher der CSU-Fraktion im Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt übernehmen.

„Wir freuen uns, dass ein junger Stadtrat wie Thomas Ott neben seinen Aufgaben in der CSU Burlafingen und in der Jungen Union Pfuhl/Burlafingen nun auch Verantwortung im Fraktionsvorstand übernimmt“, fasste der Fraktionsvorsitzende Johannes Stingl das Ergebnis der Vorstandswahl zusammen.

Im Ausschuss für Familie, Bildung und Kultur soll die Stadt- und Kreisrätin und MdB Katrin Albsteiger den Sitz von Thomas Ott als Ausschussmitglied übernehmen. „Mit ihrer Tätigkeit auf verschiedenen Ebenen der Politik und ihren Erfahrungen im Bereich Bildung, Familie und Kultur wird Katrin Albsteiger die Ausschussarbeit profiliert bereichern“, freute sich die stellvertretende Fraktionsvorsitzende und Sprecherin der CSU im Ausschuss, Julia Lidl-Böck.

Johannes Stingl, Waltraud Oßwald
Im Bild – Die Herren von links: Thomas Mayer, Johannes Stingl, Thomas Ott, die Damen von links: Waltraud Oßwald, Julia Lidl-Böck