Stadtratsfraktion Neu-Ulm
Zurück

Besuch im Magirus Iveco Museum in Neu-Ulm

30. August 2020

Die CSU-Stadtratsfraktion hatte am Sonntag, den 30.08.2020 die tolle Gelegenheit, das Magirus Iveco Museum in der Dieselstraße 3 in Neu-Ulm zu besichtigen und die vielen historischen Fahrzeuge und Geräte zu bewundern.

Direkt gegenüber des Orange Hotels in der Dieselstraße befindet sich das Magirus Iveco Museum, welches am 23.06.2019 erstmals an diesem Standort die Pforten für die Öffentlichkeit öffnete. Der seit 1999 bestehende Verein Magirus Iveco Museum e.V. hat es in kürzester Zeit geschafft, in liebevoller Kleinarbeit ein hochinteressantes Museum mit einer Vielzahl an Fahrzeugen und Geräten zu verwirklichen. Ausgestellt werden neben der Geschichte der Feuerwehr in der Region, zahlreiche Lastkraftwagen und Feuerwehrfahrzeuge, sowie weitere Gerätschaften zur Brandbekämpfung. Ein Erlebnis für alle Altersklassen.

An dieser Stelle gilt ein besonderer Dank dem ehemaligen Kommandanten der Feuerwehr Neu-Ulm, Herrn Peter Seeburger, welcher uns mit viel Enthusiasmus und Begeisterung durch das Museum geführt hat.

Trotz des bislang großen Interesses freut sich der Verein auch weiterhin über zahlreiche Gäste. Neben kostenlosen Eintritt, bieten die Ehrenamtlichen gerne auch Führungen durch das Museum an. Zur Anmeldung von Führungen steht Ihnen der Vereinsvorsitzende Peter Burkhart gerne zur Verfügung – Email: web@magirus-iveco-museum.de oder per Kontaktformular des Museums https://magirus-iveco-museum.de/kontaktformular/

Besuchen Sie auch die Homepage des Museums unter: https://magirus-iveco-museum.de

Hans-Georg Maier

Impressionen aus dem Museum (Bilder: Hans-Georg Maier):