Stadtratsfraktion Neu-Ulm
Zurück

Optimierung der Anmelde- und Steuerungsmodalitäten für die Kindertagesstätten

7. März 2021

In der Vergangenheit gab es immer wieder Probleme mit dem Anmeldeverfahren Tolina – diese sollen auf Antrag der CSU analysiert und behoben werden.

Stellungnahme der CSU-Fraktion im Ausschuss für Bildung, Familie und Kultur (BiFaKu) am 02.03.2021 – TOP 4 – Optimierung der Anmelde- und Steuerungsmodalitäten für die Kindertagesstätten:

“Mit Antrag vom 10.01.2021 hat die CSU-Fraktion den Antrag gestellt, dass die Vergabe der Kindergartenplätze über das zentrale Anmeldeverfahren Tolina überprüft werden soll. Darüber hinaus beinhaltete der Antrag, dass Gespräche mit den freien Kindergartenträgern geführt werden sollen, unter welchen Voraussetzungen eine zentrale Vergabe der Kindergartenplätze durch die Stadt erfolgen könnte.

Hintergrund des Antrags waren immer wieder auftretende Probleme im Zusammenhang mit dem Anmeldeprogramm, welches zeitintensiv zu pflegen ist. Daher kam es in mehreren Fällen dazu, dass freie Kindergartenplätze nicht richtig angezeigt wurden.

Da die Stadt ihre Planungen auch anhand dieses Programmes macht ist es auf Dauer jedoch notwendig, hieraus verlässliche Zahlen ableiten zu können. Wir als CSU-Fraktion sind der Ansicht, dass eine zentrale Vergabe der Kindergartenplätze sowohl den freien Trägern viel Arbeit erspart, den Eltern mehr Transparenz und der Stadt Neu-Ulm mehr Planungssicherheit gibt. Dies auch mit dem Hintergrund, dass die Stadt Neu-Ulm die Defizite der Kindertagesstätten vollständig übernimmt.

So wurde im Ausschuss für Bildung, Familie und Kultur am 02.03.2021 beschlossen, dass Gespräche mit den freien Trägern aufgenommen werden. Die CSU-Fraktion hat darüber hinaus gebeten, die Gespräche unter Einbeziehung der Fraktionen zu führen, damit Politik, Verwaltung und freie Träger zusammen einen Konsens erarbeiten können.

Aufgrund des Antrags informierte die Stadtverwaltung den Ausschuss über das Kita-Portal und wurde beauftragt, mit den Trägern aller freigemeinnützigen Kinderbetreuungseinrichtungen Gespräche über eine zuverlässige Aktualisierung des Kita-Portals bzw. über eine zentrale Kitaplatzvergabe zu führen.”

Julia Lidl-Böck (CSU)